IKDT Innovative Diagnostics
pic pic Multiplex ELISA pic Taqman Low Density Arrays pic MicroRNA Profiling pic Whole Genome Microarrays pic pic pic pic pic
pic
pic
pic
Expressionprofiling durch TaqMan Low-Density-Arrays (TLDA)

Nutzen Sie die TaqMan ® Low-Density-Arrays und bestimmen Sie quantitativ die Expression von 12 bis 384 Genen in einer Probe. Das Humane Genom ist sequenziert. Dank der TaqMan Gene Expression Assay-Technologie von Applied Biosystems können Sie für jedes humane Gen ein optimiertes TaqMan-QPCR-System sofort bestellen.

Diese einzelnen Systeme lassen sich auf dem neuartigen TaqMan ® Low-Density-Arrays (siehe Abb. A) in Sets von 8 x 48 humanen Genen (siehe Abb. B) frei wählbar gruppieren und erlauben die zeitgleiche und parallele Bestimmung der gewünschten Gene aus einer biologischen Probe. Diese quantitativen TaqMan ® Low-Density-Arrays sind auch für die Genexpression in Maus und Ratte verfügbar.


Einer der ersten Dienstleister europaweit

Als einer der ersten Dienstleister in Europa ermöglichen wir Ihnen den sofortigen Zugang zu dieser innovativen Technologie. Sie stellen Ihr gewünschtes Genset zusammen (dabei helfen wir Ihnen gern) und wir führen die Messung in unserem akkreditiertem Labor für Sie durch.


Was brauchen wir von Ihnen?
1. Benennung interessanter Gene für Ihr Problem


Was tun wir für Sie?
2. Auswahl Ihrer Gene für die TaqMan Low Density Array
3. Isolation der mRNA aus Ihrer Probe
4. Umschreiben der mRNA in cDNA
5. Durchführung der TaqMan-QPCR im IKDT
6. Übermittlung der Expressionsdaten an Sie
(Schritte 3 und 4 können auch durch Sie ausgeführt werden)


Vorteile für Sie:


- Optimierte TaqMan-QPCR Systeme für die Quantifizierung humaner Gene (derzeit ca. 200.000 Systeme verfügbar)
- Freie Kombination von bis zu 8 x 48 Ihrer krankheitspezifischen Gene (z.B. Tumoren, Stoffwechsel-Pathways)
- Sets auch für Maus und Ratte erhältlich
- schnell, preiswert und präzise


Weitere Informationen

Wir beraten Sie gern zu dieser innovativen Technolgie!
Weitere Informationen erhalten Sie über unseren Produktflyer:

TLDA-Flyer
(890KB, PDF-Format)


und unter:

Telefon: 030-8441 5540
Telefax: 030-8441 5555
E-Mail:
genechips@ikdt.de

 



Genprofiling mit TaqMan OpenArrays

Der Nachweis von großen Genprofilen  kann direkt, nach entsprechender Reverser Transkription (RT), mit TaqMan OpenArrays (Fa. Life Technologies-ThermoFisher) oder mit der TaqMan Low-Density-Arrays (TLDA)-Methode (Fa. Life Technologies-ThermoFisher) erfolgen.

Nutzen Sie die TaqMan QPCR OpenArray Technologie (Life Technologies-ThermoFisher) und bestimmen Sie an einem Tag bis über 30.000 Datenpunkte in unterschiedlichen Formaten.

Sie liefern uns Ihre biologische Probe. Die Umschreibung durch entsprechende PreAmp-Pools und die Messung führt das IKDT Labor durch. Die Daten werden Ihnen danach elektronisch übermittelt.

Wenn Sie es wünschen, bekommen Sie eine kurze Vorauswertung Ihrer Expressions-Daten.

Auch hier können Sie dank der TaqMan Gene Expression Assay-Technologie der Fa. Life Technologies für jedes humane Gen  ein optimiertes TaqMan-QPCR-System sofort bestellen und selektiv spezifische Genmuster quantitativ in größeren Probenzahlen nachbestimmen.

Expressions myokardialer Gene

Mit Hilfe der Micro-Fluidic-Card (Fa. Applied Biosystems) kann in RNA aus Herzmuskelbiopsien die Expression von bis zu 48 humanen, myokardialen Genen parallel in einer Messung quantitativ bestimmt werden. Diese quantitativen TaqMan Low-Density-Arrays (TLDAs) wurden bisher für die Fragestellung der DCM etabliert.


Analyse der microRNAs

microRNA (micros = griech. klein), abgekürzt miRNA, sind kurze Ribonukleinsäure (RNA)-Moleküle, die eine wichtige Rolle in dem komplexen Netzwerk der Genregulation, insbesondere beim Gen-Silencing spielen. Sie binden spezifisch an mRNA (messenger RNA) und kontrollieren die Genexpression durch Regulation der mRNA-Stabilität und der Translation. microRNAs wurden 1993 erstmals beschrieben, der Name wurde jedoch erst 2001 geprägt.

Die Gene für die miRNAs befinden sich im Genom. Die verschiedenen miRNAs werden durch ein komplexes Polymerase-Splicing-System im Zellkern gebildet, processiert, in das Zytosol transportiert und dort letzendlich mit einer Länge von 17 bis 24 Nukleotiden aus der pre-miRNA herausgeschnitten werden. Heutzutage sind bis zu 550 unterschiedliche microRNA-Sequenzen bekannt. Die maximale Anzahl humaner miRNAs wird auf ca. 3000 geschätzt.

Der Nachweis der sehr kurzen miRNAs kann direkt, nach entsprechendem Labeling mit speziellen Farbstoffen, mit DNA-Chips (z.B. Affymetrix, FEBIT) oder nach vorheriger Amplifikation mit der TLDA-Methode (Fa. Applied Biosystems) erfolgen. Für beide Methoden ist eine spezielle Processing der RNA-Proben empfehlenswert.

Das genomweite Screening auf exprimierte humane Gene muss 30.000 verschiedene mRNA erfassen und für den Vergleich von Proben die Expression jedes einzelnen Gens in beiden Proben bestimmen. Im Gegensatz hierzu werden von den bisher ca. 2500 bekannten miRNAs nur eine limitierte Anzahl davon in einzelnen Geweben erwartet.

Das IKDT Labor bietet Ihnen schon heute die Möglichkeit microRNA-Profile mit der TaqMan-Technologie zu messen.

Serviceangebote Molekularbiologie:

 

  • Gewebefixierung (z.B. RNAlater) und Lagerung
  • Isolation von DNA und RNA aus diversen Geweben oder Blut
  • Umschreibung der mRNA in cDNA
  • Quantifizierung der Nukleinsäurefraktionen mit TaqMan QPCR
  • Bestimmung von Virusgenomen (nested-PCR, QPCR, Sequenzierung)
  • Messung der Genexpression von humanen, Maus- oder Rattengenen mit TaqMan QPCR
  • TaqMan OpenArrays - 18 bis 224 Gene in 48 bis einer Probe (Mensch, Maus, Ratte)
  • TaqMan Low-Density-Arrays - 12 bis 384 Gene aus einer Probe (Mensch, Maus, Ratte)
  • Messung von quantitativen Genprofilen auf der TaqMan Micro-Fluidic-Card
  • Messung von microRNAs
  • Genprofile werden durch den Nutzer definiert (z.B. Tumoren, Diabetes, Entzündung)
  • Entwurf kundenspezifischer Genarrays
  • Sequenzierung von PCR-Produkten oder Plasmiden
  • Fragmentanalysen zur Detektion von Polymorphismen oder Genvariationen
  • Nachweis krankheitsrelevanter single nucleotide polymorphisms (SNPs)
  • Set-up und Durchführung von neuen PCR-Systemen (Viren, Bakterien)
  • Übermittlung der Daten auch webbasiert möglich
  • Archivierung der Befunde, Gewebe und Nukleinsäuren nach GLP/GCP
pic